Über uns

Psychotraumatologische Kompetenz in Marburg und im Landkreis Marburg-Biedenkopf

Dipl.-Psych. Catherine Kemeny
(Gründungsmitglied)
Psychotherapie Marburg

Psychologische Psychotherapeutin (Fachkunde tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie), zertifizierte EMDR-Therapeutin, systemische Therapie, Gestalttherapie, Hypnotherapie Supervisorin (Gestalttherapie bei Gestalt-Institut Frankfurt am Main), Ausbildung in systemischer Therapie bei der IGST Heidelberg, Familien- und Paarberatung.

Seit 1996 Gesellschafterin der Inselhaus Kinder- und Jugendhilfe gGmbH in Wolfratshausen.

Catherine Kemeny war nach ihrem Diplom an der Philipps-Universität Marburg zunächst in der Forschung im Schlaflabor am Universitätsklinikum tätig, bevor sie sich in Marburg mit eigener Praxis niedergelassen hat. Durch ihre jahrzehntelange Erfahrung als Gesellschafterin einer Jugendhilfeeinrichtung verfügt sie über ein fundiertes Verständnis für verschiedene Berufsgruppen in Organisationen, ihre Probleme, Fragestellungen und Bedürfnisse, die in ihre supervisorische und therapeutische Arbeit einfließen. Catherine Kemeny hat EMDR bei EMDR Deutschland zunächst bei Dr. med. Arne Hofmann, später bei Dr. med. Franz Ebner gelernt, und sie ist seit vielen Jahren mit psychotraumatologisch arbeitenden Kolleg/-innen und Supervisor/-innen in Mittelhessen vernetzt. Ihr besonderes Interesse gilt dem Coaching mit EMDR. Beim Zentrum für psychologische Beratung und Training in Marburg organisiert sie spezielle EMDR-Fortbildungen, mit denen sie externe Referent/-innen aus dem In- und Ausland nach Marburg bringt.

Mitgliedschaften: Psychotherapeutenkammer Hessen, DPtV, EMDRIA Deutschland, DeGPT, Gründungsmitglied Traumanetzwerk Marburg

Kontakt: kemeny@zpbt-marburg.de , Tel.: 06421/971494

Zur psychotherapeutischen Kassenpraxis von Frau Kemeny geht es hier

Dipl.-Psych. Anna-Konstantina Richter
(Gründungsmitglied)
zur Webseite

Psychologische Psychotherapeutin (Fachkunde Verhaltenstherapie), dialektisch-behaviorale Therapie, Transaktionsanalyse, zertifizierte EMDR-Therapeutin. Akkreditierte Supervisorin (in Verhaltenstherapie: IFKV sowie zertifizierte EMDR-Supervisorin EMDR Europe Zertifikat) bei der LPPKJP Psychotherapeutenkammer Hessen und der Psychotherapeutenkammer Niedersachsen. Mediatorin.

Mitgliedschaften: Psychotherapeutenkammer Hessen, DGPs, EACLIPT, EMDRIA Deutschland, EMDR Hellas, DeGPT, ESTSS, ISTSS, Rationelle Arztpraxis e.V., DPtV, BDP, VPP, Gründungsmitglied Traumanetzwerk Marburg

Kontakt: richter@zpbt-marburg.de, Tel.: 06421/6970950

Zur psychotherapeutischen Privatpraxis von Frau Richter in Marburg geht es hier

Frau Richter war ab dem ersten Semester ihres Psychologie-Studiums in Marburg mit dem Thema posttraumatische Belastungstörung befaßt durch ihre dreijährige Tätigkeit bei Prof. Dr. med. Wolfram Schüffel (1996-1998), dem Leiter der Psychosomatischen Klinik der Philipps-Universität Marburg, Mitbegründer des Deutschen Kollegiums für Psychosomatische Medizin (DKPM) und der European Society for Traumatic Stress Studies (ESTSS). Sie war das Sekretariat seiner Präsidentschaft der 5th European Conference on Traumatic Stress der ESTSS in Maastricht 1997. Als Psychotherapeutin in Ausbildung arbeitete sie in der Klinik Hohe Mark in Oberursel bei Frankfurt am Main auf einer allgemeinpsychiatrischen Station mit dem EMDR-Therapeuten Dipl.-Psych. Dieter Herrmann, der sie mit EMDR in Berührung brachte. Ab 2007 lernte Frau Richter EMDR, von Beginn an kontinuierlich beim EMDR-Trainer Dr. med. Franz Ebner, und wurde eine erfahrene Behandlerin sowohl von komplex traumatisierten PatientInnen, Borderline-PatientInnen, PatientInnen nach (Arbeits-)Unfällen, aber auch PatientInnen mit Angststörungen, somatoformen Störungen, affektiven Störungen und Zwangsstörungen mit hunderten von Stunden an Arbeitserfahrung mit EMDR. Sie war 13 Jahre lang in Friedberg/Hessen mit eigener Praxis niedergelassen und gründete dort das Traumanetzwerk Wetterau. Die Behandlung von PatientInnen mit multipler Persönlichkeitsstörung lernte sie vom EMDR-Trainer Dr. Michael Paterson, OBE aus Belfast. Die EMDR-Supervisorin Tessa Prattos aus Athen, Founding President von EMDR Hellas, schlug sie vor für die Qualifizierung zur EMDR-Supervisorin, die bei EMDR UK & Ireland in London erfolgte. 2017 kehrte Frau Richter nach Marburg zurück und gründete mit Frau Kemeny das ZpBT und das Trauma-Netzwerk Marburg. In ihrem Forschungsprojekt widmet sich Frau Richter der Frage der Wirksamkeit von EMDR bei Sozialer Angststörung. Frau Richter hat hierzu das EMDR-Arbeitsblatt zur Behandlung von Sozialer Angststörung entwickelt, in das die EMDR-Flashforward-Prozedur von Logie & de Jongh integriert ist, deren Wirksamkeit sie erforschen will. Ebenso wie EMDR-Trainer Prof. Dr. Ad de Jongh von der Universität Amsterdam ist Frau Richter fest in der Verhaltenstherapie verwurzelt. Ihre VT-Ausbildung erfolgte bei der GAP in Frankfurt am Main (2004-2007), und seit dieser Zeit waren Dres. Monika und Bernd Frank in Marburg ihre Supervisoren und haben ihre Arbeit als Diagnostikerin und Verhaltenstherapeutin geprägt: so ist Frau Richter erfahren in der Planung und Anwendung von Konfrontationsbehandlungen bei Trauma- und AngstpatientInnen. Frau Richters Qualifizierung in verhaltenstherapeutischer Supervision erfolgte am IFKV in Bad Dürkheim. Frau Richter verfügt über langjährige Erfahrung in der Supervision von ärztlichen und Psychologischen PsychotherapeutInnen, die ambulant oder stationär tätig sind, aber auch von ErzieherInnen, SozialarbeiterInnen und ErgotherapeutInnen.

Vor ihrem Psychologie-Studium war Frau Richter Bankangestellte in Frankfurt am Main (M.M. Warburg Bank, Schröder Münchmeyer Hengst & Co.) und studierte dann mit Studienschwerpunkt Wirtschaftspsychologie bei Prof. Dr. Martin Kleinmann. Sie war als Unternehmensberaterin tätig, und Frau Richter ist ein erfahrener Coach und hat viele Praxen durch eine erfolgreiche Existenzgründungsphase (auch ohne Kassensitz) begleitet.

Die Daten für diese Website wurden von Dipl.-Psych. Anna-Konstantina Richter und Christina Göttelmann B.Sc. im Rahmen eines Praktikumsprojektes gesammelt. Das Logo des Traumanetzwerks Marburg wurde von stud. psych. Hadassa Sommerfeld im Rahmen ihres Berufsfeldpraktikums bei der Praxis Richter erstellt und mit freundlicher Genehmigung dem Traumantzwerk überlassen. Unser herzlicher Dank geht an Frau Göttelmann und Frau Sommerfeld.